Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für Olympia fällt 2021 leider aus.

Dazu erhielten wir am 25.03.2021 folgende Nachricht von der Landesstelle für Schulsport:

"Aufgrund der aktuellen Infektionslage sowie der geltenden Rechtslage ist in Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung die Durchführung der Wettbewerbe des Landessportfestes der Schulen in Nordrhein-Westfalen nach wie vor nicht möglich. Selbst wenn sich die Infektionslage in naher Zukunft entspannen sollte und unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Schulsport im vollen Umfang wieder möglich wäre, würde die erforderliche Zeit für die Planungen und Vorbereitungen der Schulsportwettkämpfe nicht ausreichen, damit diese noch im laufenden Schuljahr stattfinden können. Vor diesem Hintergrund teile ich Ihnen bzw. Euch im Auftrag der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen daher mit, dass die Durchführung der Wettbewerbe des Landessportfestes der Schulen in Nordrhein-Westfalen bis zum Ende des Schuljahres 2020/2021 abgesagt wird."


Hier geht es zum offziellen Aufruf des Aktionstages mit allen weiteren Informationen

die Deutsche Schulsportstiftung ruft alle Schulen in Deutschland mit einem Aktionstag dazu auf, am 30. September 2020 ein Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" zu setzen.

Im letzten Schuljahr kamen der Schulsport und damit auch der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics – Golf“ vollständig zum Erliegen. Mit einem deutschlandweiten Aktionstag unter dem Motto „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen" möchten die Deutsche Schulsportstiftung, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportvereine daher zu Beginn des Schuljahres 2020/21 einen wichtigen Schritt in Richtung der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen vollziehen.

Mit individuellen und kreativen Bewegungsangeboten oder im Rahmen bestehender Kooperationen mit den örtlichen Golfvereinen können sich alle Schulen unter Einhaltung der lokalen und von den Schulen vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln an dem Aktionstag beteiligen und diesen öffentlichkeitswirksam dokumentieren.

Was: Deutschlandweite Aktion „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen

Wann: 30. September 2020 für 20 Minuten bis max. eine Unterrichtsstunde

Wo: An Schulen in ganz Deutschland

Zweck: Öffentlichkeitswirksames Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics"

Persönlicher Nutzen: Umfangreiches Teilnahmepaket mit Startnummern, Urkunden, Aufklebern und Bannern für alle teilnehmenden Schulen sowie Verlosung attraktiver Preise im Nachgang des Aktionstags

Zuschuss des DGV über bis zu 150,00 € siehe  https://serviceportal.dgv-intranet.de/sport/schulgolf/jtfo/aktuelles.cfm

Die Anmeldung ist ab dem 3. August 2020 möglich. Für die Anmeldung benötigen Sie folgendes Registrierungspasswort: #gemeinsambewegen


Ausschreibung Jugend trainiert für Olympia 2021 WK III

Ausschreibung Jugend trainiert für Olympia 2021 WK IV


Meldeformular Jugend trainiert für Olympia WK III und WK IV


Seit 2007 gehört die Sportart Golf offiziell zum Standardprogramm von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO). Die Aufnahme hatte das Kuratorium der Deutschen Schulsportstiftung auf Empfehlung der Sportkommission der Kultusministerkonferenz Anfang des Jahres 2007 beschlossen. Damit reiht sich Golf in die Riege anderer populärer Schulsportdisziplinen wie Fußball, Leichtathletik und Tennis ein. 

Die Entscheidung erfolgte, nachdem sich Golf während der Bundesfinals von JTFO 2005 und 2006 in Demonstrationswettbewerben präsentiert hatte. JTFO gilt als größter Schulsportwettbewerb der Welt, an dem jährlich mehr als 800.000 Schülerinnen und Schüler in 16 Sportarten teilnehmen. Mit der offiziellen Aufnahme in das Wettkampfprogramm von JTFO ist dem Golfsport ein großer Schritt auf dem Weg zum Breitensport gelungen.

 

Das Bundesfinale für JtfO 2019 ist abgeschlossen, das Gymnasium Essen-Werden hat im Berliner Golf Club Gatow einen hervorragenden 2. Platz erzielt. Für das Gymnasium Essen Werden sind angetreten : Charlotte Rühl, Daria Staufer, Frederike Lambrecht, Jonas Baumgartner und Florian Kiessling

Die Ergebnisse können Sie hier einsehen

Das Video über das Bundesfinale finden Sie hier.