Zum Inhalt springen
  • Wettspiele.JPG

Sigrid Wiechmann und Byung-Jai Choi holen sich in Krefeld die Titel

NRW-Meisterschaften AK 65

Krefeld - Auf der traditionsreichen Anlage des Krefelder GC hatten die Teilnehmer der NRW-Meisterschaften der Altersklassen ab 65 Jahren zwei anstrengende Tage zu überstehen. Die Hitze machte den 69 Athleten durchaus zu schaffen, auch wenn die Gastgeber alles daran setzten, für Linderung der Hitze zu sorgen, indem an vier zentralen Punkten auf dem Platz große Kübel mit kaltem Wasser zur Verfügung standen, so dass die Spieler immer kalte Tücher nutzen konnten.


Auf dem Par-72-Course des Krefelder GC blieb einzig der neue Meister an beiden Tagen unter 80 Schlägen. Runden mit 79 und 78 Schlägen führten zu einem Gesamtscore von +13. Damit hatte Byung-Jai Choi vom GC Hummelbachaue am Ende satte  fünf Zähler Vorsprung auf zwei Spieler, die Heimrecht genossen.
Adrian Wolff schob sich nach Kartenstechen noch auf den Silber-Rang. Nach einer 82 zum Auftakt notierte Wolff am Finaltag eine 80. Mit insgesamt 18 Schlägen über Par lag der neue Vizemeister gleichauf mit Michael Kerzmann, der am ersten Wettkampftag mit einer 77 den besten Score der gesamten Meisterschaft unterschrieben hatte. Am Finaltag unterschrieb Kerzmann dann aber eine Scorekarte mit 85 Schlägen.
Hans Günther Heinrigs vom Aachener GC war als Co-Leader mit Michael Kerzmann in den Finaltag gestartet. Auch der Aachener hatte eine 77 unterschrieben, musste am Finaltag aber mit einer 87 die Hoffnungen auf Edelmetall sausen lassen.

Enge Entscheidung bei den Damen


Bei den Damen fiel die Entscheidung um die Meisterehre deutlich knapper aus. Sigrid Wiechmann (GC Leverkusen) und Marita Giesen (GC Essen-Heidhausen) brachten sich jeweils mit einer 87 in Lauerstellung. Besser waren am ersten Tag noch Rosemarie Losies aus Essen-Heidhausen mit 85 Schlägen und Sabine Sonnenschein-Kosenow vom Krefelder GC mit 86 Schlägen.


Am Finaltag fielen die beiden Führenden aber noch mit Runden von 88 und 89 Schlägen zurück und blieben auf dem geteilten dritten Rang nach Kartenstechen sogar ohne Medaille.
Gold sicherte sich Sigrid Wiechmann mit einer 82, dem besten Score der Damen-Konkurrenz. Silber ging nach einer 83 am Finaltag an Marita Giesen.


Jutta Geike vom GC Bergisch-Land war mit einer 88 in diese NRW-Meisterschaft gestartet und sicherte sich mit einer 86 am Finaltag noch die Bronzemedaille.

Zurück
Sieger-Damen_1-3.jpg
Sieger der Damen v.l. Marita Giesen, Sigrid Wiechmann, Jutta Geike
Sieger-Herren-1-3.jpg
Sieger der Herren v.l. Adrian Wolff, Byung-Jai Choi, Dr. Michael Kerzmann
Podest_alle.jpg
Sieger der AK 65 NRW-Meisterschaft im Krefelder Golfclub