Zum Inhalt springen
  • Wettspiele.JPG

5-9-12 – Gleichschritt bei Mädchen und Jungen

NRW-Meisterschaften AK 14

Issum - Auf dem bestens hergerichteten Platz des GC Issum sicherten sich Luisa Vogt und Maximilian Wilms die Titel der NRW-Meister in der Altersklasse bis 14 Jahren. Kurioser Weise sind bei Mädchen und Jungen die Ergebnisse der Athleten, die auf dem Siegertreppchen stehen durften, identisch.


Die NRW-Meister haben nach zwei Runden jeweils fünf Schläge über Par gesammelt, die Silbermedaillengewinner folgen mit gebührendem Abstand und +9, während Bronze die Spieler in Händen halten durften, die nach zwei Runden +12 lagen.


Im Detail kamen die Gesamtergebnisse aber immerhin doch unterschiedlich zustande.
Luisa Vogt vom GC Teutoburger Wald übernahm mit einer 73 (+2) die Führung und verteidigte diese souverän mit einer 74 (+3) am Finaltag. Wenn an beiden Tagen keine Spielerin besser ins Clubhaus kommt, darf man zurecht davon sprechen, dass der Titel hochverdient gewonnen wurde.


Anna Hommel-Döring hatte nach der ersten Runde nur einen Zähler Rückstand, sammelte aber am zweiten Wettkampftag weitere Schläge hinzu, so dass die Spielerin des Düsseldorfer GC am Ende vier Zähler hinter der Meisterin lag.


Franca Siebeneck vom GC Brückhausen ging mit einer 80 (+9) noch wenig vielversprechend in die Meisterschaft, brachte am Finalsonntag bei bestem Wetter aber eine starke 74 (+3) rein und machte damit noch einen Sprung auf das Podium.


Greta Rietdorf, die Titelverteidigerin bei den Mädchen, musste sich mit nach Runden von 77 und 78 Schlägen bei gesamt +13 mit Rang 4 begnügen. Diesen teilt sie sich mit ihrer Clubkameradin vom Kölner GC, Emilia von Glahn.

 

Beste Turnierrunde


Bei den Jungen krönte sich der neue NRW-Meister mit der besten Turnierrunde aller Teilnehmer. Maximilian Wilms vom Kölner GC lag nach der ersten Runde noch gleichauf mit 75 (+4) Schlägen an der Spitze. Während der Kölner am Finaltag mit einer ganz starken 72 (+1) von der Runde kam, musste sein Kontrahent Peer Wernicke vom GC Leverkusen mit 79 (+8) Schlägen sogar noch Max Bernsmeister den Vortritt lassen. Der Youngster des Düsseldorfer GC erkämpfte sich die Silbermedaille mit Runden von 77 und 74 Schlägen.


Der GC Issum hatte den U14-Golfern einen hervorragenden Platz zur Verfügung gestellt. Der Zustand war eine großen Meisterschaft würdig und wurde von allen Teilnehmern besonders gelobt.

Zurück
Issum-sieger1.JPG
Sieger AK 14 Luisa Vogt ( GC Teutoburger Wald) und Maximilian Wilms ( Kölner GC)
Issum-mädchen-1-3.JPG
Plätze 1-3 Mädchen AK 14: Anna Hommel-Döring, Luisa Vogt, Franca Siebeneck
Issum-Jungen-1-3.JPG
Sieger AK 14 Jungen:Peer Wernicke, Maximilian Wilms, Max Bernsmeister