Zum Inhalt springen
  • Wettspiele.JPG

Sonniger Saisonstart

Ranglistenturniere der Jugend

Die Sonne verwöhnte die Jugendlichen beim ersten Ranglistenturnier des Jahres. Im Kampf um Ranglistenpunkte in den Altersklassen 12, 14, 16 und 18 war mitunter böiger Wind neben den Schwierigkeiten der Spielbahnen eine zusätzliche Herausforderung. Dies ist auch an den Scores abzulesen. Der Lerneffekt für die Nachwuchshoffnungen war dafür umso größer.


U18 im GC Rhein-Sieg

In der Altersklasse bis 18 Jahre ging es bei den Mädchen eng zu, auch wenn die Scores insgesamt recht hoch waren. Sirah Steinhoff (GC Paderborner Land) reichten Runden mit 84 und 79 Schlägen, um das Turnier zu gewinnen. Platz 2 ging an Lena Ivens. Die Hubbelratherin hatte nach 84 und 80 Schlägen einen Zähler Rückstand. Einen weiteren Schlag mehr in der Wertung hatte Kim Siercks. Die Spielerin des Kölner GC steigerte sich nach einer 87 und kam am Finaltag mit einer 78 rein.

Für den absoluten Höhepunkt des Wochenendes sorgte Maurice Stohr vom gastgebenden GC Rhein-Sieg. Stohr nutzte seinen Heimvorteil und gewann bei den Jungen nach Runden von 73 und 66 Schlägen mit einem Gesamtscore von -5 mit großem Abstand vor Nick Spillmann. Der Grafenberger hatte Runden mit 76 und 69 Schlägen gespielt.

Bronze ging an Fynn Fenstermacher (Marienburger GC), der Scorekarten mit 75 und 72 Schlägen unterschrieb.

9 Mädchen und 42 Jungen waren am Start.


U16 im Dortmunder GC

Anna Lina Otten zeigte auch beim ersten Qualifikationsturnier des Jahres, dass sie derzeit gut in Form ist. Mit einer 74 übernahm die Düsseldorferin deutlich die Führung und verteidigte diese am Finaltag mit einer 73. Platz 2 holte sich Sophie Witt vom Nachbarn Hubbelrath, die am Finaltag mit einer 72 den besten Score des Turniers nach Hause brachte, am ersten Tag aber mit einer 79 zu viel Rückstand hatte hinnehmen müssen.
Bronze ging an Jette Schulze vom Kölner GC, die 75 und 79 Schläge gebraucht hatte.

Bei den Jungen machte Jonas Baumgartner vom GC Hösel am Finaltag aus einem Rückstand von vier Schlägen einen Vorsprung von zwei Zählern. 76 und 70 Schläge waren am Ende gut genug, um das Turnier zu gewinnen.

Thomas Schmidt vom GC Bergisch Land konnte seine Führung nicht verteidigen. Nach einer starken 72 legte Schmidt eine 76 nach und musste im Kartenstechen sogar noch den schlaggleichen Niclas Petermann den Vortritt lassen. Der Youngster des GC Rhein-Sieg hatte Karten mit 75 und 73 Schlägen unterschrieben.

36 Mädchen und 62 Jungen hatten in Dortmund teilgenommen.



U14 im GC Marienfeld

Anna Marie Hommel Döring holte sich mit der überragenden 73 am Finaltag noch klar den Sieg beim ersten Turnier des Jahres. Die Düsseldorferin hatte damit am Ende sechs Schläge Vorsprung, obwohl sie am ersten Tag noch eine 79 unterschrieben hatte.

Luisa Vogt vom GC Teutoburger Wald kam zweimal mit 79 Schlägen vom Platz und holte sich damit die Silbermedaille.

Nach der ersten Runde hatte Katharina Tieves vom Kölner GC mit 76 Schlägen in Front gelegen, unterschrieb am Finaltag aber eine 83 und fiel damit noch auf Rang 3 zurück.

Bei den Jungen ging es knapper zu. Maximilian Wilms vom Kölner GC brachte Scorekarten mit 80 und 79 Schlägen ins Clubhaus. Dies reichte, um mit einem Zähler Vorsprung auf Justin Farthing (GC Paderborner Land) zu gewinnen, der 79 und 81 Schläge gebraucht hatte. Bronze holte sich Dijan Aslan. Der Youngster des Kölner GC hatte Scoekarten mit 84 und 80 Schlägen unterschrieben.

22 Mädchen und 48 Jungen hatten in der U14 um Ranglistenpunkte gekämpft.



U12 im GC Haus Bey

Bei den Jüngsten setzte sich Eva Pankraz (GC Hubbelrath) mit 84 Schlägen hauchdünn gegen Lara Stifter (85, GC Hösel) und Lara Rieke (86, GC Hubbelrath) durch.

Noch enger ging es bei den Jungen zu. Jonathan Vogt vom GC Teutoburger Wald und Jan Beiroth von der Hummelbachaue lagen mit jeweils 83 Schlägen gleichauf an der Spitze.

Bronze sicherte sich Joseph Suh vom Kölner GC, der nur einen Schlag mehr gebraucht hatte.

14 Mädchen und 28 Jungen waren im Haus Bey zu Gast.

stebl´

Zurück
1_Sieger_Jungen_Mädchen.jpg
Sieger der AK 14 Anna Marie Hommel Döring und Maximilian Wilms
Mädchen2018.JPG
nach Platzierung: Anna Lina Otten, Sophie Witt und Jette Schulze
_DSC0007.JPG
alle Sieger der AK 12 im GC Haus Bey
Jungen2018.JPG
nach Platzierung: Jonas Baumgartner, Niclas Petermann und Thomas Georg Schmidt
sieger_j-M.jpg
Siegerin AK Eva Pankraz und Sieger Jonathan Vogt